RESERVIERUNG

Tauchen auf den Azoren

mergulho_750
 

Die Azoren zählen heute zu den besten Tauchdestinationen der Welt. Mit einer Wassertemperatur, die nie unter 16º C abfällt, bietet das Meer der Azoren eine riesige Artenvielfalt und gleichzeitig ausgezeichnete Tauchbedingungen. Sowohl für erfahrene Taucher, als auch für solche, die nur eine unvergessliche Erinnerung an die Azoren mit nach Hause nehmen möchten, gibt es geeignete Tauchspots.

Auf dieser Inselgruppe findet man ohne großen Aufwand zahlreiche Tauchspots, die ungeahnte Überraschungen bereithalten.

Auf São Miguel ist es möglich, zum Wrack der Dori zu tauchen. Es handelt sich um einen Frachter, der einst an der Landung in der Normandie teilgenommen hatte und in den achtziger Jahren in der Nähe von Ponta Delgada untergegangen ist. Es ist auch möglich, gewaltige Gruppen von Mantas oder von großen Fischen des offenen Meeres ganz nah an der Küste zu beobachten. Ideale Plätze sind unter anderem Orte wie die Baixa da Sabrina, Lourenços oder Panela, die mit ihren Meeresgrotten bewegende Momente bieten.

Auf der Insel Terceira ist es möglich, einen Ort mit historischer Bedeutung in einem Tauchgang zu erkunden. Es handelt sich um den Cemitério das Âncoras (Ankerfriedhof), im Parque Arqueológico Subaquático (archäologischer Unterwasserpark) von Angra do Heroísmo. Hier befindet sich auch die Lidador, ein historisches Schiffswrack und die Arcadas do Judeu, Basaltsäulen, die dem Giants Causeway in Irland ähneln. Es ist auch möglich, im besonders artenreichen Bereich von Santa Catarina zu tauchen.

Auf der Insel Faial gibt es ebenfalls verschiedene atemberaubende Tauchspots, wie die Gruta dos Camarões oder die nur erfahrenen Tauchern zu empfehlenden Furnas do Monte da Guia, wie auch die Canhões de Entre Montes, wo einige hochinteressante archäologischer Objekte zu finden sind. Zuletzt empfehlen wir noch die Espalamaca Norte, eine an Fischarten äußerst reiche Gegend, wo man kleine vom Meeresboden aufsteigende Gasblasen beobachten kann, ein Hinweis auf die Vulkantätigkeit, die auch für die Entstehung der Insel Faial verantwortlich ist.

Möchten Sie Zugang zur optimierten mobilen Version?