RESERVIERUNG

Wandern auf Terceira

foto_05
 

Die Insel Terceira besitzt drei gekennzeichnete Wanderwege: Wanderweg der Serreta, Wanderweg der Mistérios Negros und Wanderweg des Monte Brasil.

 

Auf der Insel Terceira gibt es fünf markierte Wanderwege: Serreta, Mistérios Negros, Monte Brasil, Relheiras de São Brás und Baías da Agualva.

 

> Rundwanderung Serreta

Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 7 Km

Dauer: 2,5 Std.

Beschreibung: Start- und Endpunkt der Tour ist das Dorf Serreta. Die Wanderung verläuft hauptsächlich auf Feldwegen, die später in schmalere Pfade übergehen. Am Wegesrand lässt sich gut die einheimische Pflanzenwelt mit ihren endemischen Arten entdecken. Der Weg passiert den kleinen See Lagoinha und die wunderschöne Ribeira do Além.

 

> Rundwanderung Mistérios Negros

Schwierigkeitsgrad: schwer

Länge: 5 Km

Dauer: 2,5 Std.

Beschreibung: Der Weg beginnt und endet in der Nähe des Lavastollens Gruta do Natal, direkt am See Lagoa do Negro. Auf schmalen Pfaden passiert man Waldgebiete mit Sicheltannen, Baumheiden, Wacholder und andere endemischen Pflanzen. Unterwegs kann man dem winzigen See Lagoinha und dem Krater des Pico do Gaspar einen Besuch abstatten.

 

> Rundwanderung Monte Brasil

Schwierigkeitsgrad: leicht

Länge: 7,5 Km

Dauer: 2,5 Std.

 

Beschreibung: Der Weg beginnt und endet am Park Relvão, am Fuß des Monte Brasil. Während der Besteigung der verschiedenen Gipfel bieten sich wunderbare Ausblicke über die Bucht und die Stadt Angra do Heroísmo.

 

> Rundwanderung Relheiras de São Brás

Schwierigkeitsgrad: leicht

Länge: 5 Km

Dauer: 2 Std.

Beschreibung: Dieser kurze Rundwanderweg beginnt und endet am Picknickgelände von São Brás. Während des Weges passiert man verschiedene Wagenspuren, die wieder und wieder diese Strecke passierende Ochsenwagen in den Fels geschürft haben.

 

> Rundwanderung das Baías da Agualva

Schwierigkeitsgrad: leicht

Länge: 4 Km

Dauer: 2 Std.

Beschreibung: Dieser Weg verläuft entlang der Küste zwischen den Orten Agualva und Quatro Ribeiras. Unterwegs passiert man die fruchtbare Schwemmlandebene Alagoa da Fajãzinha, die Ponta da Lagoa, die Ponta do Mistério (aus Basaltsäulen gebildet) und Caldeirão Grande (eine kleine, versteckte Felsbucht).

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite http://wanderwege.visitazores.com/de

Möchten Sie Zugang zur optimierten mobilen Version?